[Zurück]  

Jugendserie in Osterode - Berichte


PDF-Icon

Erstes Turnier der Jugendserie in Osterode

Das erste mit viel Spannung erwartete Jugendturnier fand am 10. Februar 2001 in Osterode statt. Mit 20 SpielerInnen der Altersklassen U14 und jünger wurde gleich das erste Turnier sehr gut angenommen, so dass alle Erwartungen noch übertroffen worden sind. Trotz dieser guten Beteiligung haben sich die Ausrichter ein wenig über die mangelnde Präsenz einiger grosser Vereine des Bezirkes gewundert. Es wurden leider keine Spieler aus Holzminden, Hameln oder Alfeld gesehen, was wahrscheinlich an der langen Anreise nach Osterode liegen könnte. Allerdings schickte auch der benachbarte Verein aus Goslar nur einen Spieler ins Rennen. Somit wurde das Turnier beinahe zu einem Mannschaftskampf zwischen Osterode-Südharz, Einbeck und Bad Salzdetfurth. Wir würden gerne die Gründe erfahren, warum die anderen Vereine, die doch eigentlich einen grossen Augenmerk auf ihre Jugendarbeit setzen, sich nicht an diesem Turnier beteiligt haben. Über Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir (die Ausrichter) sehr erfreut. Sollte es nur an der weiten Entfernung liegen oder an dem Fahrerproblem gescheitert sein, so könnten sich jene Vereine einmal als Spielort zur Verfügung stellen und ein weiteres Turnier dieser Serie veranstalten.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass das nächste Jugendturnier wahrscheinlich im April in Einbeck stattfinden wird.

Zum schachlichen Verlauf:
Das Turnier verlief in einer sehr gemütlichen, familiären Atmosphäre, wobei es zu keinerlei Protestfällen kam. Erfreulich war wie konzentriert die SpielerInnen ans Werk gingen und ihre Bedenkzeit von 20 Minuten pro Person und Partie voll ausschöpften. Im Königsturnier der U14 dominierten Simon Brauner und Benjamin Harlass mit jeweils 5 Punkten das Geschehen. Den anschlissenden Stichkampf wurde von Simon Brauner gewonnen, so dass er sich als erster U14-Sieger der Turnierserie 2001 betiteln darf. Die weiteren Plazierungen sind der Tabelle zu entnehmen.

In der Altersklasse U12 kam es zu einem überlegenen Sieg von Martin Metzger, der alle seine Partien souverän gewinnen konnte. Hinter dem U12 Bezirksmeister folgte der U10 Bezirksmeister, Felix Rolf, auf Platz 2. Die weiteren Plazierungen sind wiederum der Tabelle zu entnehmen.

In der U10 kam es zu einem Kopf an Kopf Rennen zwischen Gerrit Schwerthelm und Sophie Söllig. Im direkten Aufeinandertreffen konnte kein Sieger ermittelt werden. Allerdings musste Sophie Söllig eine Niederlage gegen ihren Vereinskameraden Philipp Gutmeyer hinnehmen und fiel auf den 2. Platz zurück. Die weiteren Plazierungen sind wiederum der Tabelle zu entnehmen.

Das parallel stattfindende Veteranenturnier konnte Daniel Bein mit 5/5 Punkten klar für sich entscheiden.

Alexander Markgraf und Benjamin Löhnhardt