[Zurück]  

Jugendserie in Lingen - Berichte


PDF-Icon

Jugendserie in Lingen

Am 6.12.2014 fand in Lingen zum siebten Mal ein Turnier der Jugendserie mit internationaler Beteiligung statt. Die rund 100 Teilnehmer kamen aus ganz Niedersachsen, NRW und den Niederlanden. Besonders erfreulich ist es, dass auch nicht Vereinsspieler aus den umliegenden Schulen an diesem offenen Turnier teilgenommen haben.

Mit ein wenig Verspätung wurden die Teilnehmer vom ersten Vorsitzenden des SV Lingen, Christian Möller, und dem Präsidenten des Kreissportbundes, Michael Koop, in der Cafeteria des Franziskusgymnasiums begrüßt. Nach spannendem Verlauf der sieben Runden in den verschiedenen Altersklassen standen um 15:30 Uhr die Sieger fest.

U8: Johann Schlie vom Hagener SV, Florian Molanus aus Meppel (NL) und Jack Rutenkröger vom TSV Riemsloh; U9: Jan Pubantz vom SK Ricklingen, Sören Evering vom SC Papenburg und Tigran Petrosyan von den Langenhorner SF; U10: Carolin Groneick vom TSV Riemsloh, Jonas Blanke vom SGV Salzgitter und Jonathan Spekker vom SC Papenburg; U12: Leonardo Santos vom SV Hellern, Sophia Brunner vom Hagener SV und Niklas Sehring vom SV Lingen; U14: Hannah Möller vom SV Lingen, Jarno Scheffner vom SK Nordhorn Blanke und Thomas Bilek vom Hagener SV; Svenja Lamottke von den Braunschweiger SF, Nils Lamottke vom SVG Salzgitter und Marcel Baumann vom SC Papenburg. Auch die Betreuer und Fahrer konnten in einer "Altersgruppe" gegeneinander antreten. Hier siegte die niederländische Topspielerin und WFM Mariska Bertholee vor Rienk van den Berg aus Meppel (NL) und Karsten Bertram vom Hagener SV.

Wie schon in den letzten Jahren wurde das Lingener Turnier zugleich als Emslandmeisterschaft im Schnellschach für Kinder und Jugendliche gewertet. Als beste Emsländer in ihren jeweiligen Altersgruppen erhielten daher Jakob Spekker aus Papenburg (11. Platz der U8), Sören Evering aus Papenburg (2. Platz der U9), Jonathan Spekker aus Papenburg (3. Platz der U10), Niklas Sehring aus Lingen (3. Platz der U12), Hannah Möller aus Lingen (1. Platz der U14) und Marcel Baumann aus Papenburg (3. Platz der U16).

Es gab aber nicht nur die Pokale für die Sieger und Pokale für die Emslandmeister, sondern jeder Teilnehmer des Turniers erhielt am Ende eine Urkunde und passend zum Datum einen Schokoladen-Nikolaus.

Ein besonderer Dank gilt dem Franziskusgymnasium für die Bereitstellung der Räume, den Gruppenleitern der verschiedenen Altersgruppen, dem Küchenteam für das frisch zubereitete Essen, dem Orga-Team für die Arbeit vor und nach dem Turnier und Hans-Jürgen Gahren für die tollen Fotos.

Christian Möller